News‎ > ‎

Ein gelungener Ausflug in die Pfalz

veröffentlicht um 22.07.2016, 00:02 von Kai Euchner
Das deutsche Weintor, pfälzische Spezialitäten, Johannisfeuer und Sommerfest: Die Hofbühlmusikanten verbrachten erlebnisreiche Tage in der Pfalz.
Kürzlich machten sich zahlreiche aktive und passive Mitglieder der Hofbühlmusikanten auf zu einem Wochenendausflug ins Pfälzische. Das erste Ziel war das 18 Meter hohe deutsche Weintor in Schweigen-Rechtenbach, welches seit 1936 das Wahrzeichen der Deutschen Weinstraße ist. Empfangen wurden die Ausflügler dort von einem Musikkameraden des MV „Lyra“ Freckenfeld. Nach einem kleinen Fußmarsch erwartete die Teilnehmer ein Buffet mit Pfälzer Spezialitäten. Wer danach noch Lust hatte, konnte noch Weine des Weingutes Geisser unter fachkundiger Anleitung des Junior-Chefs verkosten.
Weiter ging es nach Wissembourg in Frankreich, wo eine Stadtführung auf dem Programm stand. Aufgrund eines Platzregens fiel diese kürzer aus als vorgesehen.
Am Abend besuchte man das Johannisfeuer und Sommerfest am Vereinsheim des Musikvereins „Lyra“ Freckenfeld, wo man herzlich von den Musikkameraden empfangen wurde. Dies war das zweite Aufeinandertreffen der beiden Vereine, denn der Musikverein „Lyra“ Freckenfeld hat im vergangenen Jahr den Frühschoppen beim Metzinger 7-Keltern-Fest bestritten. Nach einem geselligen Abend ging es zurück ins Hotel.
Am Morgen fuhr man nach einem reichhaltigen Frühstück am Buffet erneut zum Vereinsheim nach Freckenfeld, wo zum Frühschoppen aufgespielt wurde. Als Gastgeschenk überreichte man einen Korb mit schwäbischen Spezialitäten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen war es nach unterhaltsamen Tagen dann auch schon wieder Zeit, Richtung Heimat aufzubrechen. Gegen 17 Uhr erreichte man wohlbehalten Neuhausen.
Comments